Themen

25.10.2019, 00:00 Uhr | Frauen Union der CDU in Niedersachsen
Landesdelegiertentag 2019 der Frauen Union Niedersachsen
Thema: „Neue Kindheit“ und Vorstandswahlen
„Neue Kindheit“, unter diesem Motto stand der zweitägige Landesdelegiertentag der Frauen Union Niedersachsen am 25. und 26. Oktober 2019 in Nordhorn. Rund um das Leitthema wurde in drei Foren angeregt diskutiert. Dabei wurde ein Thesenpapier erarbeitet, was im kommenden Jahr als Grundlage für die Arbeit der Frauen Union Niedersachsen dienen soll.

Die Pressemitteilung zum Landesdelegiertentag finden Sie hier: https://fu-niedersachsen.de/presse/2019/Landesdelegiertentag-der-Frauen-Union-Niedersachsen-Thema-Neue-Kindheit-und-Vorstandswahlen

25./26.10.2019 in Nordhorn - Neue Kindheit - Die Herausforderungen, die sich heutigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland stellen, unterscheiden sich erheblich von denen früherer Generationen.
Helikoptereltern, verplante Freizeit, Mediengeneration, Leistungsdruck auf der einen Seite, Verwahrlosung, Kinderarmut, Cybermobbing und fehlende Teilhabe am Bildungserfolg auf der anderen Seite. Wenig verändert hat sich bis heute, dass bis zum Ende der Grundschulzeit immer noch überwiegend die Frauen einen Großteil der Erziehungsaufgaben leisten. Sei es als Mutter, Erzieherin oder Lehrerin.

Daher hat die Frauen Union Niedersachsen das kommende Jahr unter das Motto: Neue KINDHEIT gestellt und eröffnet ihren diesjährigen Delegiertentag mit den Fragen: Was brauchen Kinder heute, um morgen zufriedene und erfolgreiche Erwachsene zu werden? Wo muss die Politik Weichen stellen, um dies zu ermöglichen?

https://fu-niedersachsen.de/presse/2019/Landesdelegiertentag-der-Frauen-Union-Niedersachsen-Thema-Neue-Kindheit-und-Vorstandswahlen
 

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurde Ute Krüger-Pöppelwiehe in ihrem Amt bestätigt.
Dorothea Dannehl (Helmstedt), Katharina Merklein (Zeven) und Ingrid Thole (Nordhorn) wurden als Stellvertreterinnen wiedergewählt. Michaela Holsten (Rotenburg) wurde als Mitgliederbeauftragte bestätigt. Neu als Beisitzerinnen sind Simone Hartung (Emsland) und Sabine Otte (Celle) gewählt worden. Zu weiteren Beisitzerinnen wurden Petra Averbeck (Oldenburg), Marlies Dornieden (Göttingen), Monika Grammel (Osterode), Anja Ihnen-Swoboda (Ostfriesland), Cornelia Kupsch (Hannover), Marion Övermühle-Mühlbach (Peine), Dr. Heike Schweer (Uelzen) und Barbara Woltmann (Oldenburg) gewählt.