Themen

19.05.2020, 00:00 Uhr | CDU Niedersachsen
Weltbienentag am 20.Mai
Lasst es summen in Niedersachsen!
Der Umwelt- und Artenschutz bleibt eben auch in der derzeitigen Corona-Krise aktuell! Wir als CDU in Niedersachsen wollen gemeinsam mit ihnen allen am Weltbienentag die Aktion „Lasst es summen in Niedersachsen! durchführen und so für eine bienenfreundliche Umwelt werben. Das schöne ist: Jeder kann problemlos und unkompliziert – auch unter den derzeitigen Einschränkungen – mitmachen, denn um den Bienen und anderen Insekten zu helfen braucht es nicht viel.
Am 20. Mai begehen wir den Weltbienentag, um auf die enorme Bedeutung der Biene für unsere Gesellschaft aufmerksam zu machen. Die Biene sorgt nicht nur für schmackhaften Honig auf unserem Frühstückstisch oder vielfältige Gesundheitsprodukte, sondern ist auch ein Garant für die biologische Vielfalt in der freien Natur. Die Befruchtung der Obstbäume und anderer Pflanzen erfolgt zu einem hohen Anteil über die Honigbiene oder die Wildbiene. Kein anderer Bestäuber ist so effektiv! Seit mehreren Jahren ist allerdings ein Sterben und starker Rückgang bei den Wildbienen zu beobachten. Aktuelle Hinweise zu unserer Aktion am Weltbienentag finden Sie untercdunds.de/bienen.

Aktion 1 - Blühstreifen sähen

Vielerorts ist das Nahrungsangebot für Wild- und Honigbienen nicht ausreichend, da allzu oft Steingärten und einfache Rasenflächen das Bild unserer Städte bestimmen.

Bepflanzen Sie mit Freunden oder alleine Freiflächen im Garten oder auf dem Balkon, um so für die Bienen zusätzlichen Lebensraum zu schaffen. Es benötigt nicht mehr als ein paar Samentütchen aus dem Gartencenter, die innerhalb kürzester Zeit auf den ausgewählten Flächen ausgebracht werden können. Vielfach gibt es auch schon spezielle Saat-Mischungen für bienenfreundliche Blühwiesen.

Aktion 2 - Der Kräutergarten für Sie und die Bienen
Wenn kein Garten vorhanden ist und auch langfristig von der eigenen Saat profitieren werden soll, kann der Balkon oder auch eine Fensterbank in einen Kräutergarten verwandelt werden. Die blühenden Kräuter ziehen nicht nur die Bienen an, sondern versorgen auch die heimische Küche über Monate mit frischen Kräutern.

Aktion 3 - Besuchen Sie einen Imker vor Ort
Viele Imker liefern gerne Einblicke in ihre Arbeit und erklären die Prozesse der Honigherstellung bei sich vor Ort oder am Telefon.

Organisieren Sie sich einen Termin für ihren Verband oder sich selbst, um Informationen aus erster Quelle zu erhalten. Wenn ein persönliches Treffen zurzeit nicht durchführbar ist, kann der örtliche Imker durch den Einkauf von lokalen Bienenprodukten unterstützt werden. Viele Imker verkaufen auch auf Wochenmärkten - ein guter Grund, dort vorbeizuschauen!

Kontaktadressen zu Imkern finden Sie hier:
Landesverband der Imker Weser-Ems e.V.
Landesverband Hannoverscher Imker e.V.

Aktion 4 - Weitere Bienenfreunde online anwerben
Posten Sie ein Foto Ihrer ganz persönlichen Bienen-Aktion am 20. Mai bei Facebook, Instagram oder Twitter mit den Hashtags #indercdusummts und #bieneninsel.

Oder senden Sie ein Foto mit einem kurzen Text an die CDU in Niedersachsen, damit wir das für Sie veröffentlichen können. So wird aus vielen kleinen Einzelaktionen eine große Aktion!

Hier können Sie das Bild Ihrer ganz persönlichen Bienenaktion hochladen:
Zum Online-Upload Ihres Bienen-Fotos


Schon jetzt möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken.

  Kai Seefried MdL
  Generalsekretär der CDU in Niedersachsen