Archiv

23.06.2015, 14:26 Uhr | Bundesregierung
25 Jahre Freiheit und Einheit
Kinospot, Sommerkino und Deutschlandreise erinnern an historisches Ereignis
 

 

Die Bundesregierung hat einen Kinospot produzieren lassen, der ab Donnerstag (25.06.) für rund drei Wochen bundesweit in 1.001 Kinos zu sehen sein wird. Hergestellt hat den 60-sekündigen Spot der bekannte Filmproduzent Nico Hofmann. Der kurze Film soll Denkanstöße geben und richtet sich gerade auch an jüngere Menschen, die die Wiedervereinigung nicht bewusst miterlebt haben. Die Deutsche Einheit ist wie ein Geschenk, mit dem wir mittlerweile fast selbstverständlich leben. Der Film ist in die Zukunft gerichtet und soll zugleich wieder Bewusstsein für dieses einmalige historische Ereignis schaffen. Auf den Internetseiten der Bundesregierung ist der Spot bereits jetzt zu sehen.

Nach der Ausstellung „Deutschlandreise“, die seit Ende März auf Tour durch Deutschland ist, ist der Kinospot die zweite größere Aktion des Bundespresseamtes zum Wiedervereinigungsjubiläum.

Komplettiert wird das Angebot durch ein Sommerkinoprogramm am Bundespresseamt in Berlin vom 16. – 31. Juli. Gezeigt werden insgesamt sechs bekannte Spielfilme, die sich alle mit dem jahrzehntelang geteilten Deutschland und dem Ende der Teilung beschäftigen, unter anderem "Der Turm", "Das Leben der Anderen" und "Good Bye, Lenin!".

 

Internet-Seite „25 Jahre Freiheit und Einheit“

Grafik: Pfeilgrafik Weiterlink

Chronik der Ereignisse

Grafik: Pfeilgrafik Weiterlink

Veranstaltungen

Grafik: Pfeilgrafik Weiterlink

Aktuelle Meldungen