Die Frauen Union (FU)

Seit dem 1. Mai 1948 haben sich die Frauen der CDU zusammengeschlossen, um sich besonders für ihre politischen Ziele einzusetzen. Daraus entstand die Frauen-Union. In die Frauen-Union können auch Frauen aufgenommen werden, die nicht CDU-Mitglieder werden wollen, aber unsere Positionen teilen.

Dank des Engagements vieler CDU-Frauen im Land, im Bund und im Europäischen Parlament konnten viele Erfolge erreicht werden, die heute längst selbstverständlich geworden sind. In Niedersachsen hat die Frauen-Union zur Zeit rund 19.000 Mitglieder, die landesweit organisiert sind.

Die Frauen-Union vertritt die Probleme und Interessen der Frauen in der Politik. Sie nimmt Stellung zu politischen Fragen und trägt zur Willensbildung der Partei bei und kämpft für eine angemessene Vertretung von Frauen in der CDU und in den Parlamenten. Trotz der positiven Entwicklungen ist die Frauen-Union nach wie vor der Meinung, dass Politik nicht nur Männersache sein darf, sondern die Erfahrungen und Kompetenzen von Frauen müssen eine wichtigere Rolle spielen, um die auch heute noch bestehenden Defizite für Frauen in vielen Bereichen abzubauen.